Leise rieselt der Schnee…

Die Temperaturen sinken und die ersten Schneeflocken fallen. In der Kindheit ein Idyll, im Alltag kann der Wintereinbruch jedoch einiges durcheinanderbringen.

Überfrierende Nässe und Schneematsch machen den Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen oft zur gefährlichen Schlitterpartie. Beim Einparken mit dem Auto bekommt vielleicht nur die Stoßstange etwas ab, ein Sturz auf den Allerwertesten kann hingegen recht schmerzhaft sein. Mit ein bisschen Glück ist der Zwischenfall schnell vergessen, manchmal kann er jedoch noch Wochen später zu spüren sein. Schmerzen im Gesäß in Ruhe, bei Bewegung oder im Sitzen, während des Toilettengangs, beim Niesen oder Husten können ein Hinweis auf eine Dysfunktion des Steißbeins sein. Nach Ausschluss von Frakturen und weiteren Differentialdiagnosen kann Osteopathie eine sinnvolle Behandlungsmethode darstellen. Im Leitfaden Osteopathie – Parietale Techniken (Hrsg. Torsten Liem und Tobias K. Dobler) beschreibt Luc Vincent Behandlungsansätze bei Steißbeindysfunktionen, die insbesondere auf eine Entspannung der myofaszialen Umgebung abzielen (Vincent, 2017). In einem Case Report schildern Emerson & Speece (2012) den Fall einer 60-jährigen Patientin mit monatelangen Schmerzepisoden der Stärke 6 bis 9 auf einer Skala zwischen 1 und 10 nach einem Unfall. Verschiedene konservative Behandlungsversuche wie Kryotherapie und Heimübungsprogramm oder pharmakologische Interventionen wie NSAR (nicht-steroidale Antirheumatika) und  epidurale Steroidinjektionen erzielten keine erhebliche Verbesserung der Symptome. Erst die zusätzliche Manipulation der lumbosakralen Wirbelsäule führte zu einer 50 -70%igen Erleichterung der Rücken- und Beinschmerzproblematik der Patientin. In zwei weiteren Behandlungen wurde zusätzlich eine interne myofasziale Befreiung sowie Manipulation des Os coccygis durchgeführt, was zu einer kompletten Beschwerdefreiheit führte.

 

Referenzen:

Vincent L. Behandlung der Art. sacrococcygea. In: Liem T & Dobler TK (Hrsg.) Leitfaden Osteopathie – Parietale Techniken, 4. Auflage 2017, ELSEVIER: München, S. 521f

Emerson SS & Speece AJ. Manipulation of the Coccyx With Anesthesia for the Management of Coccydynia. The Journal of the American Osteopathic Association, Dec 2012, Vol. 112, 805-807.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.