Kursprogramm / Osteopathie-Kongress 2017

Kongressprogramm

Osteopathie-Kongress 2017 "Osteopathische Philosophie und Modelle: von der Theorie zur Praxis":

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Änderungen am Programm vorzunehmen.


Freitag, 17.11.2017 von 08:15 - 18:00 Uhr


Vorträge vormittags: 08:15 - 13:00

08:15-08:30 Jason Haxton M.A. (USA)
"Verachte nicht den Tag kleiner Dinge."

Die traditionelle Philosophie der Osteopathie

08:30-09:00 Jane Stark DO (CAN)
A.T. Still’s dreieiniges Konzept des Menschen

09:00-09:30 Dr. Theodore Jordan DO (USA)
P. McConnell: Osteopathie als biologische Einheit

09:30-09:45 Event

09:45-10:30 Mervin Waldman (ISR)
J. Martin Littlejohn: Osteopathie als Kunst und Wissenschaft der Anpassung - Gedenkvortrag zum 100. Todestag von A.T. Still

10:30-11:00 Kaffeepause

11:00-11:30 Prof. Dr. William H. Devine DO (USA)
Viszerosomatische und somatoviszerale Reflexe in neurologischen Modellen der Osteopathie

Osteopathische Philosophie des 21. Jahrhunderts

11:30-12:00 Prof. Stephen Tyreman PhD, MA, DO (GB)
Reparatur der Maschine oder Befähigung des Patienten?

12:00-12:30 Torsten Liem M.Sc. Ost., M.Sc. Paed. Ost., DO, DPO (D)
Osteopathische Prinzipien im 21. Jahrhundert

Prinzipien der Osteopathie

12:30-13:00 Dr. Jorge Esteves PhD (VAE)
Grundlagen der osteopathischen Denkweise und Praxis: Osteopathisches klinisches Reasoning

13:00-14:30 Mittagspause

Workshops nachmittags: 14:30 - 18:00

N1 Dr. Jorge Esteves PhD (VAE)
Osteopathische Versorgung von Langzeitpatienten: vom Schmerzmanagement bis zur Wiederherstellung von Kapazität und Aktivität

N2 Dr. Edward G. Stiles DO (USA)
Finden der primären somatischen Dysfunktion und Sequenzierung

N3 Jane Stark DO (CAN)
Der fluidale Ansatz in der faszialen Behandlung

N4 Prof. Dr. Frank Willard PhD, DO (Hons) (USA)
Urogenitales System: klinische Anatomie

N5 Dr. Theodore Jordan DO (USA)
Behandlungsroutine von Kopf bis Fuß für den traumatisierten Patienten unter Verwendung von Primitivreflexen, osteopathischen Techniken und Kopf- und Gesichtsreflexen

N6 Prof. Dr. Michael L. Kuchera DO (USA)
Das Atem- und Kreislaufmodell in der osteopathischen Behandlung

N7 Maurice César DO, MROB (B)
Die osteopathische Berührung – Stills messerlose Chirurgie

N8 Mervyn Waldman DO (ISR)
Die revolutionäre Entwicklung und klinische Anwendung des „Total Body Adjustment“ Ansatzes von Still & Littlejohn

N9 Prof. Stephen Tyreman PhD, MA, DO (GB)
Das menschliche Wesen verstehen und osteopathische Implikationen: Sind wir Organismen oder komplexe Maschinen?

N10 Dr. Alain Abehsera DO, MD (F)
Die Kooperation zwischen dem externen Osteopathen (dem DO) und dem internen Osteopathen (dem Patienten) als eine Möglichkeit, die osteopathische Bandbreite bei der Behandlung von Pathologien zu erweitern

N11 Christian Fossum DO (NOR)
Osteopathischer Ansatz zur Behandlung des Magen-Darm-Systems

N12 Prof. Dr. William H. Devine DO (USA)
Counterstrain für das viszerale und fasziale System

N13 Pål André Amundsen (NOR)
Indirekte osteopathische Techniken und chronische Patienten: eine biopsychosoziale Perspektive der Patientenversorgung

N14 Christian Lunghi D.O. M ROI N.D. (IT)
Modell der Gesundheit und osteopathischen klinischen Argumentation auf der Grundlage von fünf osteopathischen Modellen

NEU - N15 Brian F. Degenhardt DO (USA)
Die Kunst der Beobachtung


Samstag, 18.11.2017


Vorträge vormittags: 08:00 - 13:00

08:30-09:00 Maurice César DO, MROB (B)
Die osteopathische Berührung – eine messerlose Chirurgie

09:00-09:30 Dr. Alain Abehsera DO, MD (F)
Die Prinzipien der Osteopathie als theoretische und praktische Konstrukte - Gedenkvortrag zum 100. Todestag von A.T. Still

Osteopathische Modelle und klinisches Reasoning

09:30-10:00 Dr. Edward G. Stiles DO (USA)
Das biomechanische und das Haltungsmodell

10:00-10:30 Prof. Dr. Michael L. Kuchera DO (USA)
Das Atem- und Kreislaufmodell

10:30-11:00 Kaffeepause

11:00-11:30 Christian Fossum DO (NOR)
Das metabolische Modell

11:30-12:00 Pål André Amundsen (NOR)
Das biopsychosoziale Modell als Grundlage für osteopathisches Denken und Schmerzmanagement

12:00-12:30 Prof. Dr. Frank Willard PhD, DO (Hons) (USA)
Das neurologische Modell: Nozizeption und Schmerzwahrnehmung & ANS

12:30-13:00 Brian F. Degenhardt DO (USA)
Osteopath sein im 21. Jahrhundert

13:00-14:30 Mittagspause

Workshops nachmittags: 14:30 - 18:00

N1 Dr. Jorge Esteves PhD (VAE)
Verkörperte klinische Entscheidungsfindung in der Osteopathie: die Hand als ein wesentliches Instrument des Verstandes 

N2 Dr. Edward G. Stiles DO (USA)
Persistierende Rückenschmerzen nach osteopathischer Behandlung: Diagnose und Behandlung von Gangbilddysfunktionen

N3 Jane Stark DO (CAN)
A. T. Still’s Ansatz zur Behandlung der Hüfte

N4 Prof. Dr. Frank Willard PhD, DO (Hons) (USA)
Herzkreislauf System: klinische Anatomie

N5 Dr. Theodore Jordan DO (USA)
Dr. Fulford‘s Lehren und seine Behandlungsmethoden

N6 Prof. Dr. Michael L. Kuchera DO (USA)
Osteopathische Behandlungsansätze bei Augen und HNO-Erkrankungen

N7 Maurice César DO, MROB (B)
‘P.R.M. – nicht nur in der kranialen Sphäre’- Das Sutherland Modell

N8 Mervyn Waldman DO (ISR)
Die Prinzipien und Praxis der klassischen Osteopathie bei akuten Erkrankungen in der Versogung von bettlägerigen Patienten im Krankenhaus und zu Hause

N9 Prof. Stephen Tyreman PhD, MA, DO (GB)
„Quo vadis Osteopathie?“ - Welchen Platz hat die Osteopathie im Gesundheitswesen des 21. Jahrhunderts?

N10 Dr. Alain Abehsera DO, MD (F)
Osteopathische Visualisierung

N11 Christian Fossum DO (NOR)
Totale osteopathische Läsion und körperliche Energiebelastung

N12 Prof. Dr. William H. Devine DO (USA)
Counterstrain für das lymphatische System

N13 Pål André Amundsen (NOR)
Indirekte osteopathische Techniken und chronische Patienten: eine biopsychosoziale Perspektive der Patientenversorgung

N14 Christian Lunghi D.O. M ROI N.D. (IT)
Metabolisch-energetisches Modell - maximalistische Ansätze

NEU - N15 Brian F. Degenhardt DO (USA)
Das lymphatische System in der Osteopathie


Sonntag, 19.11.2017


Workshops vormittags: 09:00 - 12:00

N1 Dr. Jorge Esteves PhD (VAE)
Osteopathische Versorgung von Langzeitpatienten: vom Schmerzmanagement bis zur Wiederherstellung von Kapazität und Aktivität

N2 Dr. Edward G. Stiles DO (USA)
Finden der primären somatischen Dysfunktion und Sequenzierung

N3 Jane Stark DO (CAN)
Der fluidale Ansatz in der faszialen Behandlung

N4 Tom Fox (D)
Überlastet, gestresst, erschöpft - Burnout und Depression aus der Sicht der klinischen PNI

N5 Dr. Theodore Jordan DO (USA)
Behandlungsroutine von Kopf bis Fuß für den traumatisierten Patienten - unter Verwendung von Primitivreflexen, osteopathischen Techniken und Kopf- und Gesichtsreflexen

N6 Prof. Dr. Michael L. Kuchera DO (USA)
Das Atem- und Kreislaufmodell in der osteopathischen Behandlung

N7 Maurice César DO, MROB (B)
‘Kleine Bewegungen - große Wirkung’- Das Rollin Becker Modell

N8 Mervyn Waldman DO (ISR)
Die revolutionäre Entwicklung und klinische Anwendung des „Total Body Adjustment“ Ansatzes von Still & Littlejohn

N9 Prof. Stephen Tyreman PhD, MA, DO (GB)
Das menschliche Wesen verstehen und osteopathische Implikationen: Sind wir Organismen oder komplexe Maschinen?

N10 Dr. Alain Abehsera DO, MD (F)
Die Kooperation zwischen dem externen Osteopathen (dem DO) und dem internen Osteopathen (dem Patienten) als eine Möglichkeit, die osteopathische Bandbreite bei der Behandlung von Pathologien zu erweitern

N11 Christian Fossum DO (NOR)
Osteopathischer Ansatz zur Behandlung des Magen-Darm-Systems

N12 Prof. Dr. William H. Devine DO (USA)
Counterstrain für das viszerale und fasziale System

N13 Bruno Chikly MD DO (USA)
Swedenborg’s Einfluss auf die Gründung der Osteopathie: Still, Sutherland, Fulford – fluide & fasziale Ansätze.

N14 Christian Lunghi D.O. M ROI N.D. (IT)
Modell der Gesundheit und osteopathischen klinischen Argumentation auf der Grundlage von fünf osteopathischen Modellen

NEU - N15 Brian F. Degenhardt DO (USA)
Die Kunst der Beobachtung

12:00-13:00 Mittagspause

Workshops nachmittags: 13:00 - 16:00

N1 Dr. Jorge Esteves PhD (VAE)
Verkörperte klinische Entscheidungsfindung in der Osteopathie: die Hand als ein wesentliches Instrument des Verstandes

N2 Dr. Edward G. Stiles DO (USA)
Persistierende Rückenschmerzen nach osteopathischer Behandlung: Diagnose und Behandlung von Gangbilddysfunktionen

N3 Jane Stark DO (CAN)
A. T. Still’s Ansatz zur Behandlung der Hüfte

N4 Tom Fox (D)
Chronisch-niedriggradige Entzündung: ein psychoneuroimmunologisches Problem

N5 Dr. Theodore Jordan DO (USA)
Dr. Fulford‘s Lehren und seine Behandlungsmethoden

N6 Prof. Dr. Michael L. Kuchera DO (USA)
Osteopathische Behandlungsansätze bei Augen und HNO-Erkrankungen

N7 Maurice César DO, MROB (B)
‘P.R.M. – nicht nur in der kranialen Sphäre’- Das Sutherland Model

N8 Mervyn Waldman DO (ISR)
Die Prinzipien und Praxis der klassischen Osteopathie bei akuten Erkrankungen in der Versogung von bettlägerigen Patienten im Krankenhaus und zu Hause

N9 Prof. Stephen Tyreman PhD, MA, DO (GB)
„Quo vadis Osteopathie?“ - Welchen Platz hat die Osteopathie im Gesundheitswesen des 21. Jahrhunderts?

N10 Dr. Alain Abehsera DO, MD (F)
Osteopathische Visualisierung

N11 Christian Fossum DO (NOR)
Totale osteopathische Läsion und körperliche Energiebelastung

N12 Prof. Dr. William H. Devine DO (USA)
Counterstrain für das lymphatische System

N13 Bruno Chikly MD DO (USA)
Swedenborg’s Einfluss auf die Gründung der Osteopathie: Still, Sutherland, Fulford – fluide & fasziale Ansätze.

N14 Christian Lunghi D.O. M ROI N.D. (IT)
Metabolisch-energetisches Modell - maximalistische Ansätze

NEU - N15 Brian F. Degenhardt DO (USA)
Das lymphatische System in der Osteopathie

Kontaktperson

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!

Franziska Gropp
Mail: fgropp(at)osteopathie-schule.de
Tel.: 0049 40 644 15 69 0

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

 

 

Sponsoring durch