Biotensegrität im Fasziennetz

Biotensegrität im Fasziennetz: Anwendungen für Osteopathie und Posturologie.

Michèle Tarento (FRA):

Tätig als Osteopathin, Ärztin sowie Stimmtherapeutin. An der Bichat Médicine University in Paris ist sie Dozentin für Histologie, Biologie und Embryologie. Sie studierte und lehrt außerdem postmodernen Tanz. Tarento war Ideengeberin für osteo awareness®. Seit 2011 gehört sie den Forschern der Biotensegrity Interested Group an. Sie ist Autorin des Buches „Construire son corps avec l’ostéo éveil et la biotenségrité“.

Kursinhalt:

In dem Kurs wird die vorgespannte Dynamik des Systems auf die Faszienarchitektur des Körpers angewendet und dabei das Biotensegrity-Konzept betrachtet. Durch die Fähigkeit, mit der Körperlichkeit der Tensegrity-Modelle in Beziehung zu treten, können wir herausfinden, wie sie zu unserer osteopathischen Erfahrung passen, ob strukturell, cranio-sakral, biodynamisch oder funktional.

  •  Visualisierung der Faszienarchitektur
  •  Umverteilung der Knochendynamik
  • Gelenkraumdynamiken und Körperlichkeit der biologischen Elastizität
  • Wahrnehmung der biotensegralen Dynamik
  • Funktionelle Organstörungen wie Emphysem und Dysphonie
  • Verschiedene posturale Typen
  • Verbesserung der posturalen Adaptibilität
  • Kenntnisse der Volumen unter der Haut, um Narben zu lösen
  • Verwendung von Tensegrity-Werkzeugen um die fasziale mechanische Reaktivität zu finden

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zugangsvoraussetzung: Osteopath/In
Datum: 18.10.2019 – 20.10.2019
Kurssprache: Englisch mit deutscher Übersetzung
Ort: Osteopathie Schule Deutschland, Mexikoring 19, 22297 Hamburg
Kursgebühr: 490 €
(Im Kurspreis enthalten: Evtl. Kursunterlagen der Dozenten, Kaffee, Wasser, Tee, Obst, Gemüse, Kekse, kleine Snacks)

Jetzt anmelden