Endokrine und Exokrine Drüsen

Endokrine und exokrine Drüsen

Jochen Frühwein B.Sc. Ost., DO OSD (DEU): Osteopath seit 2004, Dozent an der Osteopathie-Schule Deutschland seit 2010 für den Fachbereich viszerale Osteopathie Bachelor of Science seit 2012 mit dem Thema somatische Dysfunktion Terminologie, Definitionen und Klassifikationen der somatischen Dysfunktion, Co-Autor verschiedener osteopathischer Publikationen (Foundations of Morphodynamics in Osteopathy, Leitfaden viszerale Osteopathie)
In den letzten Jahren intensiver Erforschung der osteopathischen Zusammenhänge im gynäkologischen und endokrinologischen System

Kursinhalt:

Hashimoto- Mastopathie- Polyglanduläres Autoimmunsyndrom- Nebennierenerschöpfung aus der Sicht der Osteopathie

Schilddrüse – das „vergessene“ Organ in der Osteopathie

  • Anatomie, Topographie, fasziale Relationen
  • Physiologie, Pathophysiologie, Pathologie und Differentialdiagnostik
  • Problematik der Diagnosefindung (Stichwort TSH)
  • Osteopathische Mobilität und Motilität, osteopathische Dysfunktionen
  • Osteopathische Diagnostik/ Reflexzonen
  • osteopathische Behandlung typischer Erkrankungsbilder
    (Hypothyreose, Hyperthyreose, Knoten, Zysten)
  • Osteopathische Bewertung und Behandlung des Hashimoto (Autoimmunthyreoiditis)

Die Brustdrüse/ Mamma- das „verdrängte“ Organ in der Osteopathie

  • Anatomie, Topographie, fasziale Relationen der Brustdrüse
  • Physiologie, Pathophysiologie und Pathologie
  • Osteopathische Mobilität und Motilität, osteopathische Dysfunktionen
  • Osteopathische Diagnostik/ Reflexzonen
  • Osteopathische Behandlungen typischer Beschwerdebilder
    (Mastopathie, Mastitis, Milchstau, Zysten)
  • Osteopathische Betrachtungen des Mammakarzinoms,
    osteopathische Behandlung nach Mamma Ca

Thymus- fettige Degeneration oder wichtige immunologische und neurologische Steuerungsstruktur?

  • Anatomie, Topographie, Relationen des Thymus
  • Physiologie und Bedeutung, Pathophysiologie und Pathologie
  • Mobilität und Motilität des Thymus, osteopathische Dysfunktionen
  • Osteopathische Diagnostik/ Reflexzonen
  • Osteopathische Behandlungen typischer Beschwerdebilder und Erkrankungen
    (Abwehrschwäche, Autoimmunologische Erkrankungen)

Die Nebenniere- kleines Organ, wichtige Schaltstelle zwischen Vegetativum und Endokrinum bei Stress

  • Anatomie, Topographie, fasziale Relationen
  • Physiologie, Pathophysiologie
  • Osteopathische Mobilität und Motilität, osteopathische Dysfunktionen
  • Wechselwirkungen zwischen Schilddrüse und Nebenniere
  • Osteopathische Diagnostik/ Reflexzonen
  • Osteopathische Behandlungen typischer Beschwerdebilder
    (besonders die Nebennierenerschöpfung)
  • Nebennierenerschöpfung, das Stresssyndroms des 21. Jahrhunderts

Zugangsvoraussetzung: Osteopathiestudent 5. Studienjahr
Datum: 26.09.2019 – 29.09.2019
Kurssprache: Deutsch
Ort: Osteopathie Schule Deutschland, Mexikoring 19, 22297 Hamburg
Kursgebühr: 590 €

Jetzt anmelden