fbpx

Die Stärkung von Resilienz bei Säuglingen und Kindern

Die Stärkung von Resilienz bei Säuglingen und Kindern

 

Matthew Appleton (GBR): Matthew Appleton ist Eltern-Baby-Therapeut in Bristol, England und internationaler Dozent. Seine Arbeit bezieht sich auf die Pioniere der heutigen pränatalen Babytherapie. Sein Schwerpunkt ist die säuglingszentrierte Traumatherapie nach Schwangerschafts- und Geburtstraumatisierungen.

 

Kursinhalt:

Die Übergangszustände Kleinkindalter, Kindheit und Jugend sind wichtige Entwicklungsschritte. In diesem Workshop werden spezifische physiologische und psychologische Herausforderungen für Kinder und Jugendliche untersucht, auch im Zusammenhang mit früheren Problemen vor und während der Geburt. Ungelöstes Trauma taucht bei Verhaltens- und Gesundheitsproblemen wieder auf und wird oft durch mangelnde Erkenntnis von frühen Ursachen verstärkt.

  • Wie autonome Zustände innerhalb des Familiensystems Bindung und Zuneigung entweder stören oder fördern können.
  • Die Polyvagal-Theorie und die Rolle des „Sozialen-Bindungs-Systems“
  • Wie man effektiv Säuglinge und Kinder anspricht, um Bindung und Resilienz zu stärken
  • Wie man Eltern dabei helfen kann, soziale Bindungsfähigkeiten zu entwickeln
  • Die Rolle des „Aufpanzerns“ als Selbstschutzreaktion gegen Stress bei Säuglingen und Kindern
  • Das Verständnis der Beziehung zwischen emotionaler Plastizität und Gesundheit im späteren Leben

Zugangsvoraussetzung: Osteopath/in

Datum: 03.09. – 06.09.2021

Kurssprache: Englisch mit deutscher Übersetzung

Ort: Osteopathie Schule Deutschland, Mexikoring 19, 22297 Hamburg

Kursgebühr: 590 €

(Im Kurspreis enthalten: Evtl. Kursunterlagen der Dozenten, Getränke & kleine Snacks)