Klinische Methodik in der pädiatrischen Osteopathie: das viszerale System

Klinische Methodik in der pädiatrischen Osteopathie: das viszerale System

Pascale-Julie Robinson D.O. (CAN):

graduierte 2004 an dem College of Osteopathic Studies of Montreal. Seit 2006 Dozentin an dem College of Osteopathic Studies of Montreal für die Bereiche der pädiatrischen Behandlungen sowohl für klinische, paraklinische als auch für FCERO Kindertage. Seit 2015 Dozentin für postgraduierte Kurse in der pädiatrischen Osteopathie (Montreal, Bordeaux, DOK Germany).

Seit 15 Jahren Ärztin mit pädiatrischen und familiären Patienten in Laval, Quebec, Canada. Motiviert durch die Arbeit mit ihren Patienten absolvierte sie in den letzten 15 Jahren viele postgraduierte Kurse, um tiefe Einblicke in die pädiatrische Osteopathie zu erlangen.

Der Themenschwerpunkt des 3-tägigen Kurses liegt in der Vermittlung von Theorie und Praxis in der klinischen Methodologie, als Grundlage für die Behandlungen in der pädiatrischen Osteopathie. Der Kurs richtet sich an Osteopathen, die ihr Wissen in der perinatalen und pädiatrischen Osteopathie vertiefen möchten.

Kursinhalte:

  • Subjektive pädiatrie-spezifische Diagnostik von viszeralen Beschwerden
  • Objektive Bewertungsmethoden in der viszeralen Osteopathie
  • Klinische Behandlungskonzepte: Techniken in folgenden Bereichen der Viszeralosteopathie
  • Saug-, Schluck- und Still-Probleme
  • Die gastroösophageale Refluxkrankheit
  • Das Verdauungssystem (Speiseröhre, Magen, Leber)
  • Die drei Diaphragmen
  • Das kardio-respiratorische System (Herz und Lunge)
  • Das intestinale System
  • Das urogenitale gyno-uro System (Nieren und Blase)
  • Klinische Behandlungsmethoden: Ratschläge für Eltern sowie Übungen

Zugangsvoraussetzung: Osteopath
Datum: 08.03.2019 – 10.03.2019
Kurssprache: Französisch mit deutscher Übersetzung
Ort: Osteopathie Schule Deutschland GmbH, Oudenarder Str. 16, Osram Höfe, 13347 Berlin
Kursgebühr: 490 €

Jetzt anmelden