Osteopathie und Geburtshilfe

Osteopathie und Geburtshilfe

Stephen Sandler PhD, DO (GBR): unterrichtet seit mehr als 40 Jahren in den meisten Ländern in Europa und Skandinavien. Weiterhin hielt er Vorträge in Kanada, Nord- und Südamerika, Australien und Japan über verschiedene Aspekte der osteopathischen Praxis und Technik. Seine Forschungsschwerpunkte beinhalten die Wirkung des weiblichen Hormonzyklus auf das Bindegewebe und die Beweglichkeit der Gelenke.

Von 1975 bis 2017 Dozent an der British School of Osteopathy in London.

Seit 20 Jahren Konsiliar-Osteopath für das Portland Hospital for Women and Children in London. Veröffentlichung vielzähliger wissenschaftlicher Papers sowie drei Bücher und eine DVD über osteopathische Funktionstechnik.

Kursinhalt:

1. Einführung in die mütterliche Physiologie in der Schwangerschaft sowie Veränderungen

  • der O2-Versorgung und CO2-Verteilung
  • in der Atmung
  • der Erythrozytenzahl
  • des Blutkreislaufs
  • der Anatomie und Physiologie des Herzens

Behandlungstechniken in der Schwangerschaft für

  • die Halswirbelsäule
  • die Rippen
  • das Diaphragma
  • das Mediastinum

sowie die Integration von kranialen, strukturellen, myofaszialen und Weichgewebetechniken. Die Studierenden sollten sich vor dem Kurs mit diesen Techniken vertraut machen.

2. Unterhalb des Diaphragma

  • Gewichtszunahme
  • Flüssigkeits- und Elektrolythaushalt
  • Nährstoffbilanz
  • Abwehr und Entsorgung von Abfallprodukten
  • Temperaturregulation

Behandlungstechniken in der Schwangerschaft unterhalb des Diaphragma

  • Mobilisation innerhalb der Bauchhöhle
  • Probleme mit klassischen Techniken
  • Das sich ausdehnende Volumen der Gebärmutter und des Fötus
  • Die viszerale Orientierungskarte zur Behandlung unterhalb des Diaphragma
  • Die Leber in der Schwangerschaft
  • Der Magen in der Schwangerschaft
  • Gastroösophagealer Reflux und der osteopathische Behandlungsansatz einschließlich einiger spezifischer neuer Techniken, die an der Expectant Mothers clinic in London entwickelt wurden.
  • Dickdarm und Verstopfung in der Schwangerschaft
  • Viszerale „Thrust“-Techniken und Adhäsionen
  • Funktionelle Techniken und das Zäkum
  • Die Niere und die Schwangerschaft
  • Metamerische Segmentierung und strukturelle Techniken insbesondere am thorakolumbalen Übergang und der Lendenwirbelsäule

3. Veränderungen im Becken

  • Veränderungen der Genitalien und Brüste
  • Beurteilung der schwangeren Patientin
  • Differenzialdiagnose von Bandscheiben-, Facetten- und ISG–Schmerzen in der Schwangerschaft
  • Die Untersuchung im Stand und Haltungsänderungen in der Schwangerschaft
  • Behandlungstechniken für das Becken in der Schwangerschaft werden wiederholt und geübt, sofern zeitliche Kapazität vorhanden
  • Pubalgie
  • ISG-Syndrome und -Techniken und der Beckenring
  • Viszerale Mobilisation im Becken

Zugangsvoraussetzung: Osteopath
Datum: 30.08.2019 – 01.09.2019
Kurssprache: Englisch mit deutscher Übersetzung
Ort: Osteopathie Schule Deutschland, Mexikoring 19, 22297 Hamburg
Kursgebühr: 490 €

Jetzt anmelden