Kennen Sie schon Bonnie Gintis?

[English version below]

KENNEN SIE SCHON BONNIE GINTIS?

Seit sich Bonnie Gintis 2009, nach über dreißig Jahren, aus ihrer privaten Praxis zurückgezogen hat, widmet sie sich im Ganzen dem Unterrichten, Schreiben und der Erforschung neuer Wege zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden. Sie ist die Autorin von Engaging the Movement of Life: Exploring Health and Embodiment through Osteopathy and Continuum (2007). Ihr innovativer Ansatz vertieft Wahrnehmungsansätze in der osteopathischen Behandlung.

„Heilung ist ein anderes Wort für die Art und Weise, wie der Körper sich ständig anpasst und kreativ kompensiert, um auf die Notwendigkeit des Augenblicks zu reagieren.“

Am 20. November können Sie Bonnie Gintis mit einem Vortrag auf unserer Online Conference 2021 sehen:

„Die drei Anatomien: Persönlich – Kulturell, Biologisch – Primordial, Kosmisch – Energetisch“

 


 

Mehr über Bonnie Gintis erfahren Sie in unserem Interview:

SEIT WANN PRAKTIZIEREN SIE OSTEOPATHIE UND WAS IST FÜR SIE DIE WICHTIGSTE MOTIVATION, OSTEOPATHIN ZU SEIN? 

Ich habe 1987 begonnen, Osteopathie zu praktizieren. Die Osteopathie erlaubt es mir, meine Wahrnehmung und Erfahrung des Körpers als dynamischen Prozess zu teilen, nicht als Objekt. Ich liebe es, Menschen zu begleiten, die neugierig auf das verkörperte Leben sind und nicht nur nach einer Linderung ihrer körperlichen Schmerzen suchen.

WELCHES WAR IHR HAUPTINTERESSE AN DER OSTEOPATHIE IM LAUFE DER JAHRE UND WIE HAT ES SICH IM LAUFE DER ZEIT VERÄNDERT?

Am Anfang meiner Laufbahn war ich mehr an der Behandlung von Neugeborenen und Kindern interessiert. Jetzt bin ich viel mehr daran interessiert, den Menschen Selbstfürsorge beizubringen, damit sie sich nicht so sehr auf meine Behandlung verlassen müssen. Ich liebe jeden Aspekt der Osteopathie!

WANN BEGINNT IHRER MEINUNG NACH DIE HEILUNG?

Heilung ist nicht vom Leben getrennt. Sie beginnt bei der Geburt (oder sogar bei der Empfängnis) und endet mit dem Tod (oder vielleicht darüber hinaus). Heilung ist ein anderes Wort für die Art und Weise, wie der Körper sich ständig anpasst und kreativ kompensiert, um auf die Notwendigkeit des Augenblicks zu reagieren.

KÖNNEN SIE UNS EINE ERKLÄRUNG ZU IHREM VORTRAG AUF UNSERER DIESJÄHRIGEN ONLINE-KONFERENZ GEBEN, IN DEM ES UM “DIE DREI ANATOMIEN: PERSÖNLICH – KULTURELL, BIOLOGISCH – URSPRÜNGLICH, KOSMISCH – ENERGETISCH” GEHT?

Die “3 Anatomien” ist ein Modell, das es uns ermöglicht, unsere Aufmerksamkeit zu verlagern von:

  1. den persönlichen und kulturellen Erwägungen jedes Menschen, den wir behandeln,
  2. zu der biologischen Realität, die wir mit allen Lebewesen teilen, und
  3. zu den kosmischen, energetischen, spirituellen oder nicht-materiellen Dimensionen unserer Existenz.

Diese Unterscheidungen sollen nicht dazu dienen, unsere Erfahrungen zu trennen, sondern diese Bereiche in ein nahtloses Ganzes zu integrieren und zu spüren, was unser/e Patient:in braucht.

WO SEHEN SIE DAS POTENZIAL DER OSTEOPATHIE FÜR DIE ZUKUNFT?

Die Osteopathie kann ein radikaler Ansatz für die Gesundheitsfürsorge für alle Menschen überall sein. Andrew Taylor Still hatte die Absicht, die schulmedizinische Behandlung, wie sie im Amerika des 19. Jahrhunderts existierte, zu verbessern, und stattdessen hat die Osteopathie schließlich einen großen Teil der modernen alternativen Gesundheitsversorgung beeinflusst. Ich sehe das Potenzial für die Osteopathie, sich in viele neue Ecken der Welt auszubreiten und ihren Weg in den Mainstream der medizinischen Versorgung als eine respektierte Alternative zu finden.

BITTE ERZÄHLEN SIE UNS ETWAS ÜBER IHR BUCH “DIE BEWEGUNG DES LEBENS EINBEZIEHEN: GESUNDHEIT UND VERKÖRPERUNG DURCH OSTEOPATHIE UND KONTINUUM ERFORSCHEN”.

“Die Bewegung des Lebens Einbeziehen: Gesundheit und Verkörperung durch Osteopathie und Kontinuum erforschen” ist der Titel eines Buches, das ich 2007 veröffentlicht habe und in dem ich meine Philosophie der Gesundheit und des Wohlbefindens durch die Brille der Osteopathie und einer Praxis der Bewegung, Meditation und Atembewusstheit namens “Kontinuum” erkläre, die der Osteopathie so ähnlich ist, aber von jedem erlernt und auf die eigene Selbstfürsorge angewendet werden kann.

 
MEHR INFORMATIONEN ZU UNSERER ONLINE CONFERENCE 2021 FINDEN SIE HIER
 

____________________

[English version]
____________________

 

DO YOU KNOW BONNIE GINTIS?

Since retiring from private practice in 2009, after more than thirty years, Bonnie Gintis has devoted herself on the whole to teaching, writing, and exploring new ways to promote health and well-being. She is the author of Engaging the Movement of Life: Exploring Health and Embodiment through Osteopathy and Continuum (2007). Her innovative approach delves into perceptual approaches to osteopathic treatment. „Healing is another word for the way the body is in a constant state of adapting and creatively compensating in response to the necessity of the moment.“

On November 20th, Bonnie Gintis will give a lecture at our Online Conference 2021:

„The three anatomies: Personal – Cultural, Biologic – Primordial, Cosmic – Energetic“

 


 

Learn more about Bonnie Gintis in our interview:

SINCE WHEN ARE YOU PRACTICING OSTEOPATHY AND WHAT IS THE MOST IMPORTANT MOTIVATION FOR YOU TO BE AN OSTEOPATH? 

I began practicing Osteopathy in 1987. Osteopathy allows me to share my perception and experience of the body as a dynamic process, not an object. I love being a guide for people who are curious about embodied life, rather than just looking for relief of their bodily pains.

WHAT WAS YOUR MAIN INTEREST IN OSTEOPATHY DURING THE YEARS AND HOW DID IT CHANGE OVER THE TIME?

Early in my career I was more interested in treating newborns and children. Now I am much more interested in teaching people self-care so that they don’t need to rely on me for treatment as much. I love every aspect of Osteopathy!

WHEN DOES HEALING BEGIN IN YOUR OPINION?

Healing is not separate from life. It begins at birth (or even at conception) and ends at death (or perhaps beyond.) Healing is another word for the way the body is in a constant state of adapting and creatively compensating in response to the necessity of the moment.

CAN YOU GIVE US AN EXPLANATION ABOUT YOUR LECTURE AT OUR ONLINE CONFERENCE THIS YEAR, WHICH WILL TALK ABOUT „THE THREE ANATOMIES: PERSONAL – CULTURAL, BIOLOGIC – PRIMORDIAL, COSMIC – ENERGETIC“?

„The 3 Anatomies“ is a model that allows us to shift our attention from:

  1. the personal and cultural considserations of each individual we treat,
  2. to the biological reality that we share with all living beings, and
  3. to the cosmic, energetic, spiritual, or non-material dimensions of our existence.

These distinctions are not intended to separate our experience, but to integrate these domains into a seamless whole and sense what our patient needs.

WHERE DO YOU SEE POTENTIAL FOR THE OSTEOPATHIC FIELD IN THE FUTURE?

Osteopathy can be a radical approach to healthcare for all people everywhere. Andrew Taylor Still intended to improve mainstream medical treatment as it existed in America in the 1800s, and instead Osteopathy has ended up profoundly influencing so much of the more modern alternative health care world. I see the potential for Osteopathy to spread to many new corners of the world and to find its way more into the mainstream of medical care as a respected alternative.

PLEASE, TELL US ABOUT YOUR BOOK „ENGAGING THE MOVEMENT OF LIFE: EXPLORING HEALTH AND EMBODIMENT THROUGH OSTEOPATHY AND CONTINUUM“.

„Engaging the Movement of Life: Exploring Health and Embodiment through Osteopathy and Continuum“ is the title of a book I published in 2007 that explores my philosophy of health and wellbeing through the lens of Osteopathy and a practice of movement, meditation, and breath awareness called „Continuum“ that is so similar to Osteopathy, but is learned by anyone and applied to their own self-care.

 
MORE INFORMATION ABOUT OUR ONLINE CONFERENCE 2021 YOU CAN FIND HERE
 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.