MET bei Überkopfsportarten – eine randomisierte kontrollierte Studie

DE-68-OMT-Pankreatitis

 

Sportler, die Überkopfsportarten ausüben, entwickeln häufig einen Verlust in der ROM (Range of Motion, Bewegungsausmaß) während der Innenrotation des Schultergelenks, was mit einer Schulterpathologie assoziiert ist. Aktuelle Stretching-Protokolle, die auf eine Flexibilitätssteigerung der hinteren Schulter abzielen, zeigten bislang uneinheitliche Ergebnisse. Daher wurden in der vorliegenden Studie die einmalige Anwendung einer ME-Technik (MET = Muscle Energy Technique) für die horizontalen Abduktoren des Glenohumeralgelenks (GHG) mit einer ME-Technik für die Außenrotatoren in Bezug auf die Bewegungsverbesserung bei Baseballspielern zu vergleichen.

Dazu wurden 61 Baseball-Spieler randomisiert in eine der folgenden drei Gruppen eingeteilt: MET für die horizontalen Abduktoren des GHG (n = 19), MET für die Außenrotatoren des GHG (n = 22) oder Kontrollgruppe (n = 20). Vor und nach der Behandlung wurde die ROM der horizontalen Adduktion sowie der Innenrotation im Schultergelenk gemessen.

Die Gruppe der MET für die horizontalen Abduktoren zeigte nach der Behandlung eine signifikant größere Verbesserung der ROM bei horizontaler Adduktion im Vergleich zur Kontrollgruppe (p = 0,011) und einen größeren Zuwachs der ROM in Innenrotation im Vergleich zur Kontrollgruppe (p = 0,029) und zur MET- Gruppe, in der die Außenrotatoren behandelt worden sind (p = 0,020).

Die Untersuchung zeigte, dass eine einmalige Anwendung der MET für die horizontalen Abduktoren des Schultergelenks zu einer unmittelbaren Verbesserung des Bewegungsaussmaßes in der internen Rotation und horizontalen Adduktion bei asymptomatischen Baseballspielern führte.

Daraus schließen die Autoren, dass MET in der Behandlung von Überkopfsportlern die Range of Motion verbessern könnte und somit für Prävention und Therapie sinnvoll sein könnte.

 

Referenz: Moore SD, Laudner KG, McLoda TA, Shaffer MA. The immediate effects of muscle energy technique on posterior shoulder tightness: a randomized controlled trial. J Orthop Sports Phys Ther. 2011 Jun;41(6):400-7. doi: 10.2519/jospt.2011.3292. Epub 2011 Apr 6.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 2 =