Kongressprogramm

Osteopathie Kongress 2019
„Kraniale Osteopathie – Neuste Erkenntnisse in Wissenschaft und Praxis“

15.-17.11.2019, Urania Berlin e.V.

 

Das vollständige Kongressprogramm können Sie hier herunterladen

 

Vorträge vormittags: 08:00-13:30

 

08:10-08:15 Begrüßung

08:15 – 08:45 Prof. Guillaume Captier MD, PhD (FRA)
Modelle der positionellen Schädeldeformation. Es ist nicht nur eine Umweltkrankheit

08:45 – 09:15 Prof. Joan Richtsmeier PhD (USA)
Integration von Gehirn und Schädel

09:15 – 09:45 Ass. Prof. Emiliano Bruner PhD (ESP)
Funktionelle Kraniologie und die Evolution des Gehirns

09:45 – 10:00 Event

10:00 – 10:30 Kenneth Lossing DO, FAAO (USA)
Beryl Arbuckles osteopathische Ansätze

10:30 – 11:00 Kaffeepause

11:00 – 11:30 Paula Eschtruth DO, FCA (USA)
Dr. Fulfords Leben und Philosophie

11:30 – 12:00 Margaret Sorrel DO, FCA (USA)
Charlotte Weaver, Pionierin der kranialen Osteopathie

12:00 – 12:30 Nicholas Woodhead DO (GBR)
Rollin Beckers Ansatz

12:30 – 13:00 Alain Auberville DO (FRA)
Motilität in der Osteopathie

13:00 – 13:30 Richard Holding DO (GBR)
Rollin Beckers spirituelles Fulcrum

13:30 – 15:00 Mittagspause

 

Workshops Nachmittags: 15:00-18:30

 

N01 Alain Auberville DO (FRA)
Perikardium, Zwerchfell und Perineum während der Embryogenese

N02 Prof. Guillaume Captier MD, PhD (FRA)
Schädeldeformation und Kraniosynostose, klinische Diagnose

N03 Ass. Prof. Emiliano Bruner PhD (ESP)
Funktionelle Kraniologie und die Evolution des Gehirns

N04 Philip Eckardt MD, DO (DEU)
Angewandte funktionelle Neurologie am menschlichen Cranium

N05 Paula Eschtruth DO, FCA (USA)
Atmung und vibrierende Energie

N06 Alain Gehin DO (ESP)
Osteopathische Behandlung des TMG mit 7 Tests und 7 Techniken

N07 Pascal Grolaux DO, MICO, MIO, MNSAO (CAN)
Verständnis der Herzfrequenzvariabilität: Beurteilung (durch EKG), Interpretation und Nutzen in der täglichen Praxis

N08 Prof. Hollis H. King DO, PhD, FAAO, FCA (USA)
Kraniale Osteopathie bei Schädelhirntrauma und neurologischen Störungen

N09 Kenneth Lossing DO, FAAO (USA)
Beryl Arbuckles osteopathische Ansätze – Praxis

N10 Tajinder Deoora MSc., DO, Dip phyt (GBR)
Arbeiten mit dem kindlichen Immunsystem

N11 Prof. Frank Willard PhD, DO (Hons) (USA)
Klinische Anatomie der Hirnnerven I – VI

N12 Edward G. Stiles MD, DO (USA)
Funktioneller suturaler Ansatz von George Laughlin, Stills Enkel

N13 Alain Abehsera MD, DO (FRA)
Palpatorischer kombinierter Ansatz von GOT und PRM

N14 Nicholas Woodhead DO (GBR)
Das Fulcrum-Konzept und Balanced Tension nach Becker

Vorträge Vormittags: 08:00-13:00

 

08:00 – 08:45 Prof. Frank Willard PhD, DO (Hons) (USA)
Zentrale Sensibilisierung

08:45 – 09:15 Alain Gehin DO (ESP)
Die vier temporalen Unterkiefergelenke und ihre Beziehung zu anderen Körperteilen

09:15 – 09:45 Prof. Hollis H. King DO, PhD, FAAO, FCA (USA)
Evidenzbasierte Praxis in der kranialen Osteopathie

09:45 – 10:00 Event  & Posterpreisverleihung

10:00 – 10:30 Torsten Liem M.Sc. Ost., M.Sc. Paed. Ost., DO, DPO (DEU)
Neue Ansätze in der kranialen Osteopathie

10:30 – 11:00 Kaffeepause  

11:00 – 12:00 Prof. Gerald H. Pollack PhD (USA)
Die vierte Phase des Wassers: Eine zentrale Rolle in der Gesundheit

12:00 – 12:30 Nicholas Handoll DO, FSCC (GBR)
Einstein, Sutherland & Beziehung

12:30 – 13:00 Robert Paul Lee DO, FAAO, FCA (USA)
„What is the Mechanism?“

13:00 – 14:30 Mittagspause

 

Workshops Nachmittags: 14:30-18:00

 

N01 Alain Auberville DO (FRA)
Urogenitalsystem und Motilität

N02 Prof. Guillaume Captier MD, PhD (FRA)
Positionelle Schädeldeformation, eine 3D-Perspektive

N03 Ass. Prof. Emiliano Bruner PhD (ESP)
Funktionelle Kraniologie und die Evolution des Gehirns

N04 Bruno Chikly MD, DO (USA)
Neue fortgeschrittene Release-Techniken für die kranialen Hirnhäute unter Verwendung eines „curved Biotensegrity“-Modells

N05 Paula Eschtruth DO, FCA (USA)
Körper, Geist und Seele

N06 Alain Gehin DO (ESP)
Osteopathische Behandlung von Sinusitis in 7 Tests und 7 Techniken

N07 Pascal Grolaux DO, MICO, MIO, MNSAO (CAN)
Fokus auf das ANS zur Verbesserung kranialer Funktionen durch GOT

N08 Prof. Hollis H. King DO, PhD, FAAO, FCA (USA)
Kraniale Osteopathie bei visuellen und auditiven Störungen

N09 Robert Paul Lee DO, FAAO, FCA (USA)
Behandlung von Schädelhirntraumen

N10 Tajinder Deoora MSc., DO, Dip phyt (GBR)
Wahrnehmungsqualität von Geweben: das „Lesen“ von Gesundheit mit unseren Händen

N11 Prof. Frank Willard PhD, DO (Hons) (USA)
Klinische Anatomie der Hirnnerven VII – XII

N12 Nicholas Handoll DO, FSCC (GBR)
Optimierung von Patientenverbindungen: Die Macht der Präsenz

N13 Alain Abehsera MD, DO (FRA)
Neue Erkenntnisse in der Physiologie des PRM und den Meiningen: Anwendung und Indikationen

N14 Nicholas Woodhead DO (GBR)
Beckers Ansatz zu Flüssigkeiten

N15 Richard Holding DO (GBR)
Rollin Beckers spirituelles Fulcrum – Praxis

Workshops vormittags: 09:00-12:00

 

V01 Alain Auberville DO (FRA)
Perikardium, Zwerchfell und Perineum während der Embryogenese

V02 Franck Garçon DO (FRA) / Isabelle Becker (DEU)
Palpation, eine Kommunikation mit den Geweben

V03 Philip Eckardt MD, DO (DEU)
Angewandte funktionelle Neurologie am menschlichen Kranium

V04 Bruno Chikly MD, DO (USA)
Neue fortgeschrittene Release-Techniken für die kranialen Hirnhäute unter Verwendung eines „curved Biotensegrity“-Modells

V05 Paula Eschtruth DO, FCA (USA)
Atmung und vibrierende Energie

V06 Alain Gehin DO (ESP)
Osteopathische Behandlung der TMG mit 7 Tests und 7 Techniken

V07 Pascal Grolaux DO, MICO, MIO, MNSAO (CAN)
Verständnis der Herzfrequenzvariabilität: Beurteilung (durch EKG), Interpretation und Nutzen in der täglichen Praxis

V08 Prof. Hollis H. King DO, PhD, FAAO, FCA (USA)
Kraniale Osteopathie bei Schädelhirntrauma und neurologischen Störungen 

V09 Torsten Liem M.Sc. Ost., M.Sc. Paed. Ost., DO, DPO (DEU)
Neue Osteopathische Behandlungsansätze zur Drainage des Gehirns

V10 Tajinder Deoora MSc., DO, Dip phyt (GBR)
Arbeiten mit dem kindlichen Immunsystem 

V11 Prof. Frank Willard PhD, DO (Hons) (USA)
Klinische Anatomie der Hirnnerven I – VI 

V12 Nicholas Handoll DO, FSCC (GBR)
Optimierung von Patientenverbindungen: Die Macht der Präsenz

V13 Alain Abehsera MD, DO (FRA)
Palpatorischer kombinierter Ansatz von GOT und PRM

V14 Nicholas Woodhead DO (GBR)
Das Fulcrum-Konzept und Balanced Tension nach Becker

V15 Richard Holding DO (GBR)
Entscheidungsfindung der Handlokalisation im klinischen Kontext und weitere Einblicke in Rollin Beckers Arbeit

 

Workshops nachmittags: 13:00-16:00

 

N01 Alain Auberville DO (FRA)
Urogenitalsystem und Motilität

N02 Franck Garçon DO (FRA) / Isabelle Becker (DEU)
Palpation, eine Kommunikation mit den Geweben

N03 Philip Eckardt MD, DO (DEU)
Angewandte funktionelle Neurologie am menschlichen Kranium  

N04 Bruno Chikly MD, DO (USA)
Neue fortgeschrittene Release-Techniken für die kranialen Hirnhäute unter Verwendung eines „curved Biotensegrity“-Modells

N05 Paula Eschtruth DO, FCA (USA)
Körper, Geist und Seele

N06 Alain Gehin DO (ESP)
Osteopathische Behandlung von Sinusitis in 7 Tests und 7 Techniken

N07 Pascal Grolaux DO, MICO, MIO, MNSAO (CAN)
Fokus auf das ANS zur Verbesserung kranialer Funktionen durch GOT

N08 Prof. Hollis H. King DO, PhD, FAAO, FCA (USA)
Kraniale Osteopathie bei visuellen und auditiven Störungen 

N09 Prof. Joan Richtsmeier PhD (USA)
Interaktion von Gehirn, Chondrokranium und Dermatokranium in Entwicklung und in Krankheit 

N10 Tajinder Deoora MSc., DO, Dip phyt (GBR)
Wahrnehmungsqualität von Geweben: das „Lesen“ von Gesundheit mit unseren Händen

N11 Prof. Frank Willard PhD, DO (Hons) (USA)
Klinische Anatomie der Hirnnerven VII – XII

N12 Edward G. Stiles MD, DO (USA)
Funktioneller suturaler Ansatz von George Laughlin, Stills Enkel

N13 Alain Abehsera MD, DO (FRA)
Neue Erkenntnisse in der Physiologie des PRM und den Meiningen: Anwendung und Indikationen

N14 Nicholas Woodhead DO (GBR)
Beckers Ansatz zu Flüssigkeiten

N15 Richard Holding DO (GBR)
Rollin Beckers spirituelles Fulcrum – Praxis

Alle Kongressvorträge werden ins Deutsche und/oder ins Englische übersetzt. Die Workshops finden alle mit Übersetzung ins Deutsche statt.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Änderungen am Programm vorzunehmen.