Potenz

Atem des Lebens, der „potency“ besitzt, „as the thing that makes it move“. Eine intelligente „potency“, intelligenter als der menschliche Geist [15, S. 14]. Die „potency“ im LCS wird auch als elektrische Spannung beschrieben, die sich kontinuierlich lädt und entlädt [10, S. 72]. Sie kann als ein fundamentales Prinzip in der Funktion des PRM angesehen werden [13, S. 239]. Sie produziert nach Magoun eine spezifische und selektive fluktuierende Bewegung oder eine Übertragung von Energie im Schädel [10, S. 59]. Diese Potenz in den Gezeitenbewegungen des LCS kann zur Diagnose und Therapie benutzt werden [13, S. 220]. Die „potency“ in der Fluida kann dirigiert werden (siehe auch unter Fluid-Drive) [10, S. 59f.].

Literatur

  • Magoun HI: Osteopathy in the cranial field. 1st ed. Kirksville: Journal Printing Company; 1951.
  • Sutherland WG: Contributions of thought. 2nd ed. Portland: Sutherland Cranial Teaching Foundation; 1998.
  • Sutherland WG: Teachings in the Science of Osteopathy. Portland: Sutherland Cranial Teaching Foundation; 1991.