Studium

Bachelor und Master Studiengänge in der Osteopathie in Teil- und Vollzeit

Der Osteopath arbeitet ausschließlich mit seinen Händen und behandelt den Patienten ganzheitlich. Im Fokus steht somit nicht die Krankheit, sondern der Mensch mit all seinen Teilaspekten seiner Gesundheit. So können aus osteopathischer Sicht beispielsweise Blockaden, Verspannungen und Funktionsstörungen den Körper in ein Ungleichgewicht führen, so dass, wenn er nicht mehr in der Lage ist zu kompensieren, letztendlich erkrankt. In Ihrem Studium erlernen Sie eine Vielzahl von Diagnose- und Behandlungstechniken, um einerseits homöostatische Prozesse zu unterstützen und andererseits Störungen zu lokalisieren und mit oftmals wenigen Sitzungen zu lösen. Dabei machen Sie sich als zukünftigen Osteopathen die Selbstheilungskräfte des Körpers zu Nutze, in dem Sie diese aktivieren und den Menschen in seiner Gesamtheit von Soma und Psyche behandeln, um die Ursache seiner Störung oder Erkrankung aufzulösen und nicht nur das Symptom. Immer mehr Ärzte erkennen den großen Nutzen der Osteopathie und arbeiten eng mit Osteopathen zusammen oder lassen sich selbst zum Osteopathen ausbilden, da die Osteopathie, als Heilkunde, die Schulmedizin sinnvoll ergänzt.

Soziale Kompetenz, Kommunikationsstärke, Interesse am Menschen und an medizinischen, naturwissenschaftlichen Themen runden Ihr Profil an persönlichen Voraussetzungen für ein Osteopathiestudium ab.

Nach einem Studium in Osteopathie und der bestandenen Heilpraktikerprüfung können Sie sich sowohl selbstständig machen, als auch im angestellten Verhältnis arbeiten. Seit einigen Jahren rückt die Osteopathie immer mehr in den Fokus von Ärzten und Patienten, die die Akademisierung und die damit einhergehende Qualität der Osteopathie sehr begrüßen. Beachten Sie jedoch, dass die Osteopathie in Deutschland als Heilkunde gilt. Sie darf nur von Ärzten und Heilpraktikern ausgeübt werden. In Studium vermitteln wir Ihnen fast alle Grundlagen zum Bestehen der Heilpraktikerprüfung. Informationen zu einer speziell auf unserem Studium aufbauende Intensivprüfungsvorbereitung zu dieser Prüfung finden Sie in unserer Kursreihe.

1.+2.
Semester

  • Parietale Osteopathie
  • Viszerale Osteopathie
  • Kraniale Osteopathie
  • Biomechanik
  • Klinische Integration
  • Embryologie
  • Wiss. Arbeiten
  • Geschichte & Philosophie
  • Vertiefungsseminare

3.+4.
Semester

  • Parietale Osteopathie
  • Viszerale Osteopathie
  • Kraniale Osteopathie
  • Biomechanik
  • Klinische Integration
  • Anatomie
  • Nervensystem
  • Innere Medizin
  • Palpation
  • Vertiefungsseminare

5.+6.
Semester

  • Parietale Osteopathie
  • Viszerale Osteopathie
  • Kraniale Osteopathie
  • Biomechanik
  • Innere Medizin
  • Klinische
  • Integration
  • Wiss. Arbeiten
  • Epidemiologie
  • BLT
  • Klinische Methoden
  • Vertiefungsseminare

7.+8.
Semester

  • Parietale Osteopathie
  • Viszerale Osteopathie
  • Kraniale Osteopathie
  • Faszien
  • Klinische Integration & Klinik
  • Forschungsmethoden
  • Wiss. Arbeiten
  • Innere Medizin
  • Psychologie
  • Vertiefungsseminare

9.
Semester

  • Erstellung der Bachelorarbeit
  • Verteidigung der Thesis

Programm B.Sc. Studium

 

Im ersten Jahr erlernen Sie grundlegende Techniken im Bereich der parietalen, viszeralen und kraniosakralen Osteopathie. Des Weiteren werden Sie Ihr Wissen in der Biomechanik, Geschichte und Philosophie der Osteopathie und der Embryologie vertiefen.
Im zweiten Jahr werden neben der Vertiefung der Grundlagen der Osteopathie, zunehmend anspruchsvolle Seminare über das autonome Nervensystem und Innere Medizin unterrichtet werden.
Im dritten und vierten Jahr integrieren Sie die Grundlagen der parietalen, viszeralen und kraniosakralen Osteopathie in klinische Reflexionen und erweitern Ihren Horizont mit Behandlungsstrategien für Faszien, therapeutische Gesprächsführung im Rahmen der Psychologie.

Nach jedem Studienjahr findet abschließend ein Integrationsseminar statt, dass die bereits erlernten Prinzipien und Techniken des Jahres zusammenführt. Damit ermöglichen wir Ihnen schon sehr früh ganzheitlich einen Patienten zu erfassen und zu behandeln. Außerdem unterstützen wir Sie beim Erlernen wissenschaftlicher Reflexionen Ihres eigenen Handelns und Denkens. Dies umfasst auch, Informationen aus Artikeln angemessen erfassen und umsetzen zu können.

Die inhaltliche Qualität Ihres Studiums an der OSD, in Kooperation mit der Dresden International University (DIU) als Leistungsträger des Studiums, wird maßgeblich durch unsere renommierten Dozenten gesichert. Deren Expertise ist eine wesentliche Grundlage, um Ihnen breitgefächerte Sichtweisen und praxisnahes Lernen im Bereich der Osteopathie zu vermitteln.

Sie haben die Möglichkeit die Studiengänge zum Bachelor/Master of Science (B. Sc. / M. Sc.) bei uns berufsbegleitend oder direkt nach Ihrem Abitur in Vollzeit zu absolvieren.

Die Unterschiede zwischen dem Bachelorstudiengang in Teilzeit und Vollzeit

Teilzeit/berufsbegleitende Studium zum B.Sc.

  • die Seminare finden über das Wochenende statt
  • das Studium findet an 9 Standorten deutschlandweit statt
  • kostet monatlich 375,-€
  • Vorliegen einer Hochschulzulassungberechtigung (Abitur oder bestandene Zulassungsprüfung der DIU)
  • mind. einjährige, einschlägige Berufserfahrung

Zum Bachelor of Science Studiengang in Teilzeit

Vollzeit Studium zum B. Sc.

  • die Seminare finden werktags statt
  • das Studium findet in Hamburg und Berlin statt
  • kostet monatlich 587,50,-€
  • Vorliegen einer Hochschulzulassungberechtigung (Abitur oder bestandene Zulassungsprüfung der DIU)

Zum Bachelor of Science Studiengang in Vollzeit

Sie möchten gerne einen Master of Science in Osteopathie? Wir bieten Ihnen einen Masterstudiengang in Teil- und Vollzeit an. Profitieren Sie von dem hohen akademischen Grad und werden Sie Dozent oder gehen Sie in die Forschung und betreiben Wissenschaft.

Zum Masterstudiengang in Teilzeit
Zum Masterstudiengang in Vollzeit