Schlagwort: Überkopfsportarten

MET bei Überkopfsportarten – eine randomisierte kontrollierte Studie

  Sportler, die Überkopfsportarten ausüben, entwickeln häufig einen Verlust in der ROM (Range of Motion, Bewegungsausmaß) während der Innenrotation des Schultergelenks, was mit einer Schulterpathologie assoziiert ist. Aktuelle Stretching-Protokolle, die auf eine Flexibilitätssteigerung der hinteren Schulter abzielen, zeigten bislang uneinheitliche Ergebnisse. Daher wurden in der vorliegenden Studie die einmalige Anwendung einer ME-Technik (MET = Muscle […]

Read More