Therapeutische Ansätze zur Behandlung des Burnout-Syndroms.

Ein systematischer Literaturüberblick von Jan Fremgen

 

Einleitung

Im Rahmen dieser Arbeit wurde ein systematischer Literaturüberblick hinsichtlich osteopathischer und nicht-osteopathischer Interventionen bei stress-assoziierten Belastungsstörungen bzw. Burnout-Syndrom erstellt.

 

Methodik

Dazu wurde in den gängigen schulmedizinischen Datenbanken Cochrane, MEDLINE und PubMed sowie in der osteopathischen Datenbank OSTMED.DR nach relevanter Literatur recherchiert. Zur Identifizierung osteopathischer Studien wurden die Suchtermini: Osteopathic manipulative treatment/ OMT/ osteopathic treatment/ osteopathy/ Osteopathie AND burnout/ stress/ high workload verwendet. Bei der Suche nach nicht-osteopathischen Studien wurden die Suchbegriffe burnout AND treatment herangezogen. Ausschlusskriterien waren u.a.: keine stressbezogenen Outcomes und organisationsspezifische Interventionen.

 

Ergebnisse

Die Suche ergab initial 1161 Treffer, nach Filterung anhand der Abstracts und Volltexte konnten 53 Studien inkludiert werden. Bei den nicht-osteopathischen Interventionen wurden am häufigsten Achtsamkeitstrainings, multimodale Therapieansätze sowie kognitive Verhaltenstherapie (KVT) als Behandlungsansatz gewählt. Dabei wurden v.a. validierte Fragebögen wie das Maslach Burnout Inventory als Outcome-Maße herangezogen. Osteopathische Studien versuchten u.a. über Occipito-atlantalen Release, Rib-Raising Techniken oder patientenorientierte Behandlungsstrategien physiologische Stressparameter (z.B. Herzratenvariabilität, Sekretorisches Immunglobulin A) positiv zu beeinflussen.

 

Diskussion 

Neben den gängigen psychologischen Interventionen, allen voran KVT sowie Achtsamkeitstraining, zeigten auch osteopathische Interventionen einen positiven Effekt auf Stress-Parameter. Daher könnten osteopathische Behandlungen Patienten mit Burnout-Syndrom bzw. stress-assoziierten Belastungsstörungen zuträglich sein.

 

Schlüsselwörter:

Osteopathie, Burnout, Burnout-Syndrom, Therapie

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

four × 4 =