Weltweit größte Studie zur osteopathischen Behandlung von Säuglingen

Die Akademie für Osteopathie (AFO) und das Deutsche Institut für Gesundheitsforschung (DIG) stellen den Abschlussbericht ihrer großen Beobachtungsstudie zur osteopathischen Behandlungen von Säuglingen im ersten Lebensjahr (die OSTINF – Studie) vor.
Es wurden Daten aus 151 Praxen ausgewertet, die im Studienzeitraum 1196 Säuglinge behandelten. In insgesamt über 3200 Behandlungen verbesserten sich die Symptome der häufigsten Konsultationsgünde um 51- 82%. Dazu zählten vor allem die idiopathische Säuglingsasymmetrie, Schreibabies, Fütterstörungen und Plagiozephalie. Als wichtigsten Aspekt heben die Studienleiter hervor, dass es in keinem Fall zu einer unerwünschten Nebenwirkung kam, die eine gesundheitliche Gefährdung des Säuglings darstellte. Diese Studiendaten liefern damit zum einen Hinweise auf die Sicherheit der osteopathischen Behandlung von Säuglingen, zum anderen zeigen Sie, dass die Behandlung in vielen Fällen effektiv ist.
 
Hier geht es zur Presseinformation der AFO und des DIG…
https://www.osteopathie.de/ostinf
 
Möchten Sie auch Kinderosteopathie praktizieren?
 
Wir freuen uns, Sie auf Ihrem Weiterbildungsweg in Osteopathie zu begleiten und bis zu Ihrem Abschluss zum Kinderosteopathen zu unterstützen.
Bereits seit 2003 bieten wir die postgraduale Weiterbildung für Osteopathen an, in der die Kinderosteopathie in berufsbegleitenden Seminaren 18 Monate lang umfassend vermittelt wird.
 
Alle wesentlichen Fakten zur Kursreihe Kinderosteopathie an der OSD finden Sie auf unserer Webseite…
https://www.osteopathie-schule.de/fortbildungen/kinderosteopathie/
 
Aktuelle Starts an folgenden Standorten:
Hamburg im Frühjahr 2019
Köln im Herbst 2019
Berlin im Frühjahr 2020
 
Sie haben noch mehr Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf…
https://www.osteopathie-schule.de/kontakt/

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + seventeen =